Über diese Präsenz

 

Wenn man sich mit dem Luftschutz des Zweiten Weltkrieges im Bereich Wilhelmshaven auseinandersetzt, ist in mehreren Quellen immer wieder eine andere Zahl bezüglich der errichteten LS-Bunker zu erhalten. Frühe Listen beschrieben circa 40 erhaltene Bunker und insgesamt 120 ursprünglich errichtete Bunkeranlagen. Andere Listen jüngerer Zeit beschreiben circa 200-250 Bunker.

Unser Ziel in dieser Präsenz ist es, alle äußerlich erkennbaren LS-Objekte im Stadtgebiet, sowie der ab 1943 im LS-Kontingent der Stadt geführten Vororte aufzulisten und zu beschreiben. Diese Auflistung reicht von der kleinsten Luftschutzkeller-Stahlklappe an der äußeren Kellerwand über Feuerlöschteiche (diese waren unserer Auffassung nach im weitreichenden Sinne ebenfalls Luftschutzanlagen), Verbunkerungen jeglicher Art wie Hallenverstärkungen, verbunkerte Beobachtungstürme und so weiter, über Erdbunker, Splitterschutzzellen, Kleinbunker, betonierte Deckungsgräben, Flakstellungsbunker, Munitionsbunker, verbunkerte Vernebelungsanlagen, Lebensmittelbunker, Infrastrukturbunker (Schleusentorbunker), kleine Rundbunker und Rundtürme bis hin zu den großen Hoch- und Tiefbunkern und der Vielzahl an Luftschutztürmen Wilhelmshavens.

Sicher hätte man das Erscheinungsbild der Seiten, insbesondere der Tabellen und Auflistungen simpler und damit übersichtlicher halten können, wenn man nur auf "Bunker" im eigentlichen Sinne eingegangen wäre. Jedoch haben wir uns am Anfang gesagt, dass wir eine Internetseite über die Wilhelmshavener Luftschutzanlagen erstellen wollten und nicht nur über die Wilhelmshavener Bunker. Dies hat zwangsläufig zur Folge, dass alles mit aufgeführt werden muss, um die Komplettheit zu bewahren.

Wir haben uns jedoch die Grenze gesetzt, keine "einfachen und äußerlich nicht sichtbaren LS-Anlagen" (Luftschutzkeller) aufzuführen. Der Umstand würde in einem Lebenswerk enden und eine LS-Anlagen-Gesamtzahl jenseits der 9000 ergeben. Auch wird durch die nachkriegszeitige Beseitigung vieler Objekte und fehlende Aktenlage nie eine absolut richtige Gesamtzahl ermittelbar sein...

Alles noch so kleine oder auch noch so große, was der Interessierte, welcher durch Wilhelmshaven geht, ohne (einzelne Ausnahmen inbegriffen) ein Gebäude (Keller) zu betreten, sehen kann / könnte / oder in der Vergangenheit sehen konnte, soll hier aufgelistet werden.

- Ursprünglich wurde die Bezeichnung "Bunker" nur für die bombensicheren LS-Bauten über und unter Erdgleiche angewendet. Als Luftschutztürme wurden bombensichere Turmbunker gleich welcher Form bezeichnet. So genannte Erdbunker, Kleinbunker, Rundbunker etc. müssten in historisch richtiger Bezeichnung daher eher als Erdschutzräume / Erdschutzbauten, Kleinschutzbauten, Rundschutzbauten etc. bezeichnet werden. In heutiger Zeit wird jedoch sowohl in der Literatur, im Internet sowie in den Fernsehmedien der Begriff Bunker vereinheitlicht für fast alle Formen dieser Bauten angewendet. Daher haben wir uns entschlossen, auch in dieser Präsenz den Begriff "...bunker" für die meisten der vorgestellten Objekte gleich welcher Bauform anzuwenden.

Wir hoffen, dass dieser kleine Text mögliche Verwirrungen beim Betrachten der Tabelle unterbindet und die am Schluss der Tabelle ermittelte hohe Gesamtzahl damit verstanden wird. Immer wieder kann es vorkommen, dass Angaben in der Tabelle falsch sind oder ergänzt werden müssen. Deshalb ist das Ganze noch immer ständig in Arbeit und wird aktualisiert. Wir sind dabei jederzeit auf Ihre fachkundige Hilfe angewiesen! Wenn Sie Informationen besitzen oder Anregungen zur Kritik und Korrektur haben, schreiben Sie uns eine Nachricht. Die Kontakt-Adresse finden Sie vielfach in dieser Präsenz. Füllen Sie das Kontaktformular aus, oder klicken sie einfach die Rubrik "Kontakt Bunker Wilhelmshaven" an.

Danke

 

Zurück zum Eingangsbereich

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de