Rundbunker Norderstraße 17 in Aurich

1955

Der Rundschutzbau war im Jahre 1955 wie ersichtlich offenbar bereits teilzerstört. Vor dem Bauwerk liegen Trümmer. Die Bauform dieses Objektes könnte eventuell jener der OT-Verdachtsrundschutzbauten in Wittmund und Ardorf usw. entsprochen haben. Die Kuppel war relativ steil ausgeführt. Später (wohl spätestens bis 1960) wurde der Rundbunker dann beseitigt. Interessant ist, dass der zweite Rundbunker in der Nähe ebenfalls an einer Grundstücksnummer 17 errichtet wurde (Fischteichweg 17). Und auch der dritte Rundbunker stand an einer Nummer 17 (Von-Tirpitz-Straße 17). Kurios...

1960

Im Jahre 1960 ist der Rundschutzbau scheinbar schon entfernt gewesen.

Blick von der Straße Hoher Wall in Richtung Osten zum Bunkerstandort. Es ist dort lediglich Baumwerk zu erkennen. Auch von der anderen Seite aus Süden (hier nicht abgebildet) sind keine Bunkerreste auf dem Grundstück zu sehen. Es ist davon auszugehen, dass das Objekt entfernt wurde.

Einige Meter weiter an der Kirchstraße (Gebäude Burgstraße 24) befindet sich dieses vermauerte Kellerfenster. Eventuell LS-Zwecke?

2019

Diese Seite ist Bestandteil der Präsenz

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de